Einstellungen Für Handy

1y ago
45 Views
1 Downloads
1.15 MB
11 Pages
Last View : 2d ago
Last Download : 1m ago
Upload by : Noelle Grant
Transcription

Filser Electronic GmbHATR-500VHF COMMUNICATION TRANSCEIVERONOFFOPERATION MANUALBenutzerhandbuchManual Nummer 01.125.010.08dREVISION 1.3, Jan 18. 2006ab S/N 00301 04

Filser Electronic GmbHATR 500 VHF COMMUNICATION TRANSCEIVERInhalt1 KAPITEL 1 ALLGEMEINES. 31.1 Einführung. 31.1 Hersteller:. 31.2 Systembeschreibung. 31.3 Technische Daten. 42 BEDIENUNGSANLEITUNG. 62.1 Ein/Aus Schalten. 62.2 Lautstärkeregelung. 62.3 Squelch- (Rauschsperre-) Regelung. 62.4 VOX- Pegeleinstellung für Bord-Verständigung (Intercom).72.5 INIT- Mode. 72.5.1 Mikrophone Pegel Einstellung. 72.5.2 Kontrast Einstellung. 82.5.3 Display Grundeinstellung für Hintergrundbeleuchtung. 82.6 Frequenzeinstellung. 82.7 Speichern einer neuen Frequenz. 92.8 Wahl einer Frequenz aus dem Speicher. 92.9 Low-battery-Anzeige. 92.10 Automatische Kontrolle der Frequenz. 92.11 Sendebetrieb. 92.12 Empfang. 93 ATR500 BEDIENELEMENTE. 104 ZULASSUNGEN. 11Page: 2

Filser Electronic GmbHATR 500 VHF COMMUNICATION TRANSCEIVER1 Kapitel 1 Allgemeines1 EinführungIn diesem Handbuch finden Sie Informationen zur physikalischen,mechanischen und elektronischen Beschaffenheit, sowie eineAnleitung zum Betrieb des VHF-Flugfunkgerätes ATR500Informationen zum Einbau des ATR500 entnehmen Sie bitte derInstallationsanleitung (Dokument Nummer 01.130.010.12)Informationen zu Instandhaltung, Einstellung und Beschaffung vonErsatzteilen können dem Wartungshandbuch (Dokument Nummer01.130.010.13) entnommen werden.1.1 Hersteller:Filser Electronic GmbH :Gewerbestrasse 2, 86875 Waal, GERMANYTel.: 49 (0) 8246 9699-0 , Fax: 49 (0) 8246 1049Web Homepage: WWW.Filser.de1.2 SystembeschreibungDas VHF-Flugfunkgerät ATR500 besteht aus 5 elektronischenGruppen: Sende- und Empfängereinheit, Verstärker, Antenneneinheit,Display und Mikroprozessorplatine.Das ATR 500 wird regulär bei 14VDC betrieben. und hat eine Sende leistung von ca. 6 Watt.Das ATR500 deckt einen Frequenzbereich von 118.000 bis 136.975MHz (760 Kanäle) bei einem Frequenzabstand von 25kHz ab.Das ATR 500 ist zum Einbau in einem Panel oder Konsole mit einemLuftfahrt-Normausschnitt von 57mm vorgesehen.Das ATR 500 verfügt über 9 Frequenzspeicherplätze.Page: 3

Filser Electronic GmbHATR 500 VHF COMMUNICATION TRANSCEIVER1.3 Technische DatenSPEZIFIKATIONBESCHREIBUNG / WERTJTSO ZULASSUNG::TSO COMPLIANCE::JTSO-2C37e, ED-23B Class 4JTSO-2C38e, ED-23B Class CTSO-C37d, RTCA DO-186A Class 4TSO-C38d, RTCA DO-186A Class CLBA Zulassungs- NR:O.10.911/13 JTSOABMESSUNGEN:Höhe:Breite:Tiefe (hinter dem Panel):6,1 cm (2.4 in)6,1 cm (2.4 in)19 cm (7.4 in)GEWICHT:0,49 kg (1,1 lbs)MONTAGE:PanelmontageTEMPERATURBEREICH: 200C bis 550C kurzzeitig bis 700CSPANNUNGSVERSORGUNG: 14VDC (9 bis 18VDC)VERBRAUCH Empfänger:VERBRAUCH Sender:0.1 A Standby, max. 0.5A2.5AFREQUENZBEREICH:118.000 MHz - 136.975 MHzFREQUENZSTABILITÄT:0.0005% von 200C to 550CAUFÜHRUNG:Alles in Halbleitertechnik auf gedruckten PlatinenPage: 4

Filser Electronic GmbHATR 500 VHF COMMUNICATION TRANSCEIVERSENDERSENDELEISTUNG:6 Watt Standard4 Watt MinimumMODULATION:70% Modulationskapazität mit 98% Begrenzung.Weniger als 10% Verzerrung bei 85% Modulation.SIDETONE AUSGANG :100mW in 500ΩKopfhörerMIKROPHON:Standardmikrofon Dyn. mit 100mVrms an 100Ωoder Electret (MIC 1 Umschaltbar)STÖRABSTAND NACHBARKANAL: Größer 60dB .SENDEZYKLUS:2 Minuten ein, 4 Minuten aus, automatischeAbschaltung nach 2 Minuten 5µV(hard) bei 6dB S N/N 1KHz 30% mod.BANDBREITE:TRENNSCHÄRFETRENNSCHÄRFE6dB Bandbreite mit mind. 8.0 KHzauf jeder Seite.40dB Bandbreite mit max. 17.0 KHz aufjeder Seite.60dB Bandbreite mit max 22.0 KHz aufjeder Seite.EMPFÄNGER NF AUSGANG : 4 W Minimum in 4Ω.AGC CHARACTERISTIK:Von 10 µV bis 10,000 µV weicht der NF Ausgangnicht mehr als 3dB ab.SQUELCH:Automatischer Squelch(einstellbare Rauschsperre)mit manueller Abschaltung.NEBENWELLENDÄMPFUNG: Größer 80dB .INTERCOM INPUT:Das Mikrofon ist mit dem Intercom- Eingangverbunden. 100mVRMS Mikro ist nötig für 100mWoutput.Page: 5

Filser Electronic GmbHATR 500 VHF COMMUNICATION TRANSCEIVER2 Bedienungsanleitung2.1 Ein/Aus SchaltenDer “ON-OFF „ Druckschalter befindet sich links oben am Gerät.Einschalten erfolgt durch kurzen Druck (ca. 0,5s), um das Gerätauszuschalten, muss der Schalter für mehr als 3s gedrückt werden.Eine Unterbrechung der Stromversorgung führt ebenfalls zumAusschalten des Gerätes.Nach dem Einschalten erscheint kurz GerätetypATR500und der Stand der Software auf dem Display.V1.1118.00M3Danach wechselt die Anzeige auf Frequenz undSpeicheplatz Nummer.2.2 LautstärkeregelungDrückt man den “VOL/SQ”-Drucktaster (Select) einmal, so gelangtman in den Lautstärkemodus (Im Display wird127,50VOL: 01 bis 32 angezeigt).VOL: 13Durch Drehen des “VOL”- Drehschalters (2)wird die Lautstärke auf den gewünschten Pegeleingestellt. Der eingestellte Wert wird beim Ausschaltenabgespeichert und steht beim Einschalten wieder zur Verfügung. Istein anderer Modus gewählt (SQ oder VOX), so geht das Gerät in denVOL- Modus zurück, sobald irgendeine andere Operation, wie z.B.Frequenzeinstellung, durchgeführt wird.2.3 Squelch- (Rauschsperre-) RegelungDrückt man den “VOL/SQ”-Drucktaster (Select) zweimal, so gelangtman in den Sqelch-Modus (Im Display wird127,50anstelle VOL jetzt SQ: 01 bis 10 angezeigt).SQ: 03Durch Drehen des “VOL”-Drehschalters (2) wirdder Squelch auf den gewünschten Pegeleingestellt. Das ATR500 kehrt zurück in den VOL -Mode, wenn z.B.eine andere Frequenz eingestellt wird. Drückt man hingegen den“SEL”-Drucktaster erneut, so gelangt man in den VOX-Modus.Der eingestellte Wert wird abgespeichert und steht beim Einschaltenwieder zur Verfügung.Page: 6

Filser Electronic GmbHATR 500 VHF COMMUNICATION TRANSCEIVERDie normale Squelcheinstellung ist etwa 3 – 5. Bei höheren Wertenbesteht die Gefahr, dass schwache Signale unterdrückt werden. DieSquelcheinstellung hat keinen Einfluss auf den Betrieb des Intercom.2.4 VOX- Pegeleinstellung für Bord-Verständigung (Intercom)Bei dreimaliger Betätigung des “ VOL/SQ”-”-Drucktasters gelangt manin den Intercom-Modus (im Display wird VOX: 01127,50bis 10 angezeigt). Durch Drehen desVOX: 03“VOL”-Drehschalters (2) wird dieIntercomeinstellung (Ansprechpegel desIntercoms) auf den gewünschten Pegel eingestellt. Das Gerät kehrtdurch Frequenzwechsel oder eine weitere Betätigung des“SEL”-Drucktasters wieder in den VOL-Modus zurück.Der eingestellte Wert wird abgespeichert und steht beim Einschaltenwieder zur Verfügung.Je größer der eingestellte Wert ist, umso lauter muss man sprechen,um die Intercomverbindung zu aktivieren.Bemerkung: Die VOL-Einstellung regelt nur das ankommendeSignal, nicht aber den Intercompegel.2.5 INIT- ModeDas INIT Menü wird benötigt, um denMikrophon- und Kontrastpegel einzustellen.Um in den INIT Mode zu wechseln, halten Sieden Drucktaster “ “ während desEinschaltens gedrückt und lassen ihn kurz danach los.EXITCONMICINIT2.5.1 Mikrophone Pegel EinstellungUm einen korrekten Bezug für den Mic Pegel zu erhalten, sollte derVOX-Wert vorher auf 5 eingestellt werden.Im INIT-Menü kommt man durch Drücken vonEXITST“STORE” in das Mikrophon-Menü. DurchMIC : 05drehen des Kombiknopfes kann dieEingangsempfindlichkeit von MIC: 1 bis MIC: 32 eingestellt werden.Werkseinstellung ist 16.Um dieses INIT Menü zu verlassen drücken Sie „VOL/SQ“.Page: 7

Filser Electronic GmbHATR 500 VHF COMMUNICATION TRANSCEIVER2.5.2 Kontrast EinstellungDer Kontrast kann von 1(min) bis 32 (max)EXITeingestellt werden. Im INIT Menü kommt manCON : 16durch drücken von “ “ in das Kontrast Menü.INITDurch drehen des Kombiknopfes kann derBildschirm Kontrast von CON: 1 bis CON: 32 eingestellt werden.Werkseinstellung ist 16.Um dieses INIT Menü zu verlassen drücken Sie „VOL/SQ“.2.5.3 Display Grundeinstellung für HintergrundbeleuchtungEXITLIGHTUm in diesen Modewechseln halten SieDrucktasterEXITLIGHT: 05zuden“ ”während desEinschaltens gedrückt und lassen ihn kurz danach los. FolgendesDisplay erscheintDa grundsätzlich die Display-Hintergrundbeleuchtung von außen(Dimmer) über Pin 4 gesteuert wird, dient diese Einstellung dazu, dieHelligkeit des Funkgerätes an die anderen Geräte anzugleichen.Um dieses Menü zu verlassen drücken Sie „VOL/SQ“ 2 mal.2.6 FrequenzeinstellungDen Speicherwahlschalter „MEM“ in Stellung “SET” drehen.Um eine neue Frequenz einzustellen, betätigen Sie die “ “ um kHzoder MHz zu wählen. Durch Drehen des Kombiknopfes kann dieFrequenz eingestellt werden. Die Anzeige erfolgt in der unterenFrequenzzeile (Standby-Zeile).Um die neue Frequenz zur aktiven Frequenz zu machen, betätigenSie den Drucktaster “ “ Die zuvor aktive Frequenz wird zur StandbyFrequenz. Beide Frequenzen haben im Display nun den Platzgetauscht.2.7 Speichern einer neuen FrequenzDen Speicherwahlschalter „MEM“ in Stellung “SET” drehen. NeueFrequenz wie oben beschrieben einstellen.Page: 8

Filser Electronic GmbHATR 500 VHF COMMUNICATION TRANSCEIVERDen Speicherwahlschalter „MEM“ zu einem der 9 Speicherplatzedrehen M1 M9. Durch drücken der “STORE” -Taste wird dieseaktive Frequenz auf den gewählten Platz gespeichert.2.8 Wahl einer Frequenz aus dem SpeicherDen Speicherwahlschalter „MEM“ “ zu einem der 9 Speicherplatzedrehen (M1 M9). Die zuvor gespeicherte Frequenz wird aktiv undangezeigt.2.9 Low-battery-AnzeigeFällt die Batteriespannung unter 10,5V erscheint eine „B “ links obenauf dem Display. Ein ordnungsgemäßes Arbeiten des Gerätes kannnicht mehr gewährleistet werden.2.10 Automatische Kontrolle der FrequenzWeicht die benutzte Frequenz unzulässig ab, so wird ein „-“ rechtsoben angezeigt. Der Sendebetrieb ist in diesem Fall gesperrt.Das ATR-500 arbeitet dann nicht ordnungsgemäß und muss zumHersteller zurückgesandt werden. Anmerkung: Manchmal wird „-“kürzer als 1 Sekunde angezeigt. Dies kann durch starken Funkstörungaußerhalb des ATR500 verursacht werden und bedeutet keineFehlfunktion des ATR500.2.11 SendebetriebDurch Betätigen der Sendetaste (PTT), geht das Gerät in denSendebetrieb auf der eingestellten Frequenz, die in der oberen Zeiledes Displays angezeigt wird. Zur Kontrolle, dass der Senderordnungsgemäß arbeitet, wird ein "T" (anstatt „:“) angezeigt.Um ein unbeabsichtigtes langes Senden zu vermeiden, schaltet sichder Sender nach zwei Minuten automatisch ab.Wenn die automatische Abschaltung aktiv wird, wechselt die Anzeigevon “T” zu “E”(Extended) . Für einen Neustart muss die SendetastePTT gelöst und erneut gedrückt werden.2.12 EmpfangSolange ein Empfang stattfindet oder der Squelch nicht aktiviert ist,wird ein "R" (anstatt „:“) angezeigt.Page: 9

Filser Electronic GmbHATR 500 VHF COMMUNICATION TRANSCEIVER3 ATR500 BedienelementeBedienelemente des ATR500 im alterStore DrucktasteOn/Off DrucktasteWechseltasteAktiv/StandbyMhz/Khz DrucktasteDrehreglerFrequenzeinstellungPage: 10

Filser Electronic GmbHATR 500 VHF COMMUNICATION TRANSCEIVER4 ZulassungenPage: 11

Filser Electronic GmbH ATR-500 VHF COMMUNICATION TRANSCEIVER OFF ON OPERATION MANUAL Benutzerhandbuch Manual Nummer 01.125.010.08d REVISION 1.3, Jan 18. 2006 ab S/N 00301 04